OPplus: Änderungen im SEPA-Umfeld

Gehören Sie zu den zahlreichen Nutzern von OPplus? Ab dem 17.11.2019 wird es zwei nennenswerte Änderung im SEPA-Umfeld geben:

1. Die neue Zahlungsart SEPA-Instand Payment:

OPplus hat für diese Echtzeitüberweisung eine neue Zahlungsart geschaffen, die wie folgt aussieht:

2. IBAN-Only-Regel (im Falle von Nicht-EU oder Nicht-WER-Staaten)

Die Identifikation des Zahlungsempfängers basiert hauptsächlich auf der IBAN – für Nicht-EU- oder Nicht-EWR-Länder wird derzeit häufig noch der BIC verwendet. Mit dem neuen SEPA Rulebook kann auch auf den BIC verzichtet werden (betrifft Länder wie Schweiz, Monaco etc.).

Diese Änderung können Sie entsprechend im Transaktionsschema hinterlegen:

Diese Änderungen werden mit dem Release 15 von OPplus für die letzten 3 Business Central Versionen und die letzten 3 CU’s zur Verfügung gestellt. Die Veröffentlichung des Release OPP 15 ist für Mitte November geplant.

Für die Versionen OPP 10 und OPP 12 werden auch diese und andere Änderungen zur Verfügung gestellt, hier ebenfalls für die letzten 3 NAV-Versionen und die letzten 3 CU´s. Diese Versionen werden in den darauffolgenden Wochen zur Verfügung gestellt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.