In unserem Alltag kommen wir immer häufiger in Berührung mit Chatbots, als wir vielleicht denken. Von einfach gestrickten Chatbots die Telefongespräche entgegennehmen (sprachbasierter Chatbot). Bis hin zu Chatbots, die nicht nur die Kundenkommunikation übernehmen, sondern auch noch einen Workflow oder eine Aktion anstoßen, wie zum Beispiel ein Boardingpass auszustellen. Unternehmen wie KLM Royal Dutch Airlines, Lufthansa, H&M, Uber oder Domino’s nutzen diese Technologie bereits intensive.

Aber was genau ist ein Chatbot überhaupt?

Ein Chatbot ist im Wesentlichen nichts anderes als ein virtueller Dialogpartner in einem Messenger oder auf einer Website. Der Chatbot versucht mal mehr, mal weniger intelligent auf den Gegenüber einzugehen. Wer sich mit einem Chatbot interagiert, bekommt automatisierte Antworten von einem Computer. Eine solche Konversation ist zuvor wie in einem Flussdiagramm vordefiniert worden, dann spricht man von einem regelbasierter Chatbot. Alternativ setzt der Chatbot auf künstliche Intelligenz, um die offenen Spracheingaben der Anwender zu interpretieren und eine passende Antwort geben zu können, dann spricht man von einem KI-Chatbot.

Was ist Power Virtual Agents?

Mit der Software von Microsoft können Sie eigene Chatbots schnell und einfach erstellen ohne große Kenntnisse im Umgang mit Code oder KI. Dies ermöglicht die Power Platform von Microsoft Power Virtual Agents.

Erstellen Sie intelligentere Chatbots, die personalisierte und abwechslungsreiche Unterhaltungen mit Ihren Kunden führen können. Unter Verwendung von natürlichem Sprachverständnis und Entitätenextraktion* lassen sich leistungsstarke Chatbots entwickeln, die mithilfe der Microsoft KI automatisch Verbesserungsvorschläge macht.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie die Website von Microsoft.

 

*Entitätenextraktion: Die Extraktion von Entitäten, auch bekannt als „Named entity extraction“ ist eine Technik zur Extraktion von Informationen aus einem unstrukturierten Text.

Bildnachweis: Freepik 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.