Beiträge

Standardmäßig können Business Central Kunden in der Cloud bis zu 80 GB Datenbankspeicher für alle ihre Umgebungen (Produktiv und Sandbox) verwenden. Neben der Standardspeicherkapazität hat der Kunde Anspruch auf zusätzliche Speicherkapazität, basierend auf der Anzahl der Business Central User der Cloud Umgebung:

  • Premium User 3 GB
  • Essential 2 GB
  • Device 1 GB
  • zusätzliche Produktivumgebung 4 GB

Daraus ergibt sich zum Beispiel bei einem Kunden mit 20 Essential Usern eine Gesamt-Speicherkapazität von 120 GB.

Außerdem können folgende Pakete kostenpflichtig dazu gebucht werden:

  • Dynamics 365 Business Central-Datenbankkapazität (1 GB)
  • Dynamics 365 Business Central-Datenbankkapazität (100 GB)
  • Dynamics 365 Business Central-Add-On zusätzliche Produktivumgebung

Im Business Central Administration Center können Sie die noch verfügbare Kapazität einsehen. Hier ein Beispiel über diese Übersicht:

Die Business Central Version 18 steht vor der Veröffentlichung und damit natürlich auch eine Reihe von angekündigten Neuerungen. Diese werden dann, wie der Name Wave (Welle) schon vermuten lässt, nicht von einem Tag auf den nächsten veröffentlicht, sondern über die kommenden Monate nach und nach freigeschaltet. Der Dynamics 365-Release-Plan beschreibt alle neuen Funktionen, die von April 2021 bis September 2021 veröffentlicht werden. Hier die Neuerungen, die für Business Central geplant sind:

Geografische Erweiterungen: 

Mit dieser ersten Welle von 2021 expandieren Microsoft mit Business Central nach Indien, Griechenland, Rumänien und in die Türkei. Dadurch wird Business Central nun in 52 Ländern und Regionen verfügbar sein.

Verbesserte Anwendung:

Sie können Dimensionen nachträglich korrigieren, ohne das Sie die fehlerhafte Buchung stornieren. Sie können dann nämlich Dimensionswerte einfach ändern, hinzufügen oder auch entfernen.  Damit hierbei keine Fehler passieren, können Sie auch Dimensionen für Korrekturen sperren. Außerdem können sie festlegen, dass Korrekturen geschlossene Abrechnungsperioden berücksichtigen. Des Weiteren können Anwender über ein Änderungsprotokoll den Wert wieder zurückzusetzen.

Der Business Central Webclient wird sich in Zukunft besser an kleine und sehr große Bildschirme anpassen. Außerdem werden Berichte im Hintergrund geladen, um die Performance zu verbessern. Zudem wird die Ladezeit des Rollencenters verbessert, da zunächst nur der für den Endanwender sichtbare Bereich geladen wird. Mit der Business Central Version 18 können Anwender mit einem Doppelklick die Applikation benutzen. Zudem kündigt Microsoft an, den Zahlungsverkehr in dieser Version, besonders der Import von Kontoauszügen, zu verbessern.

Integration Microsoft Teams:

Anwender können die Kontakte aus Business Central sich auch in Microsoft Teams anzeigen lassen und müssen dafür nicht nach Business Central wechseln. Besonders für Unternehmen interessant die auch externe Kommunikation über Microsoft Teams betreiben. 

Die voll integrierte Lösung von unserem Partner Belware bekommt eine Handvoll Neuerungen: 

  • Anhänge für die XRechnung
  • Neue XRechnung-Version 2.0
  • Eigener Validierungsserver
  • Verkaufsgutschriften im XRechnung-Format
  • Prüfung der Leitweg-ID

Gerne stellen wir Ihnen in einer Onlinedemo die integrierte Softwarelösung vor!

Zusätzlich zu den Neuerungen verfügt die Lösung über folgende Funktionalitäten:

  • Erstellung von XML-XRechnungs-Datei, Prüfbericht und PDF-Datei
  • Mit Kontrollfunktion und Prüfbericht bei der Erstellung und automatischer Meldung bei fehlerhaften Angaben
  • Behalten Sie alle Vorgänge durch Statusanzeige im Blick
  • Lückenlose Dokumentation in NAV und Business Central
  • Sie können auf die Original-Dateien immer wieder zugreifen
  • Definieren Sie, welche Debitoren die XRechnungen erhalten sollen
  • Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, alle erstellten Dateien als E-Mail Anhang automatisch zu versenden, bei fehlerhaften Angaben in der XRechnung wird diese nicht versendet und zurückgemeldet

Video mit allen Neuerungen der Lösung von Belware finden Sie hier.

 

Ab sofort bietet die HENRICHSEN4easy ein neues Kundenportal an. Die Kommunikation für neue Tickets geschieht umgehend über das neue HENRICHSEN4easy Self Service Portal!

Dabei verhilft das HENRICHSEN4easy Self Service Portal  zu mehr Transparenz im Umgang mit Supportanfragen.

Zudem bietet das Portal unter anderem folgende Möglichkeiten: 

  • Eine einfache Meldung bei Störungen und Anfragen
  • Praktische Übersicht der bestehenden Anfragen
  • Alle Lösungen und Module, welche sich gegenwärtig in der Wartung befinden, sind in der Gesamtansicht wiederzufinden
  • Jederzeit kann der aktuelle Bearbeitungsstatus und die Reaktionszeit eingesehen werden
  • Zugang für die neue Wissensdatenbank

Die Tickets können Sie seit dem 01.01.2021 nur noch über das neue Kundenportal aufgeben. Am 31.12.2020 haben Sie den dafür notwendigen Zugang via E-Mail erhalten.* Das Anlegen der Tickets ist ab dem 01.01.2021 im aktuellen Portal nicht möglich – aktuell offene Tickets werden jedoch von der Henrichsen bis zum Kommunikationsabschluss per E-Mail weiterbehandelt. 

*Sollten Sie keinen entsprechenden Zugang erhalten haben, geben Sie uns einen kurzen Bescheid und wir leiten dies in die Wege. 

Zum HENRICHSEN4easy Self Service Portal .

 

 

 

 

Das Vertragsmanagement von EASY bekommt einige lang ersehnte Neuerungen. Mit der Version 4.2 kommt endlich die elektronische Akte (E-Akte) mit frei konfigurierbarem Dokumentenbaum, dadurch können Sie den Aufbau selbst bestimmen und können E-Mails, Dokumente oder auch Notizen einfach dem gewünschten Vertrag zuordnen.

Das Berechtigungskonzept wurde zudem etwas angepasst. Alle Dokumente die einem Vertrag zugeordnet, wurden übernehmen die zugewiesenen Berechtigungen vom Vertrag, jedoch können Sie für einzelne Dokumente diese Berechtigungen flexibel anpassen, welches die Arbeit an Verträgen durch mehrere Kollegen und Abteilungen erleichtert.

Das digitale Vertragsmanagement überzeugt gegenüber den herkömmlichen Methoden zusätzlichen auch von einem integrierten Fristenmanagement. Auch hierbei kommt es durch das Release von EASY Contract 4.2 zu einer willkommenen Neuerung, und zwar dem Fristenkalender. Dieser verbessert die Übersichtlichkeit gegenüber dem Fristen-Ordner und erleichtert so den Umgang im täglichen Gebrauch. Sie können alle Fristen nach Tag, Woche, Monat und auch nach Agenda filtern, ähnlich wie Sie es von anderen Kalender-Apps gewohnt sind.

Abgerundet werden die Neuerungen von der EASY Contract App, die Ihnen das Arbeiten von unterwegs ermöglicht. Die Contract App ermöglicht Ihnen Dokumente mit Ihren Kollegen zu teilen, Entscheidungen zum Thema Workflow zu treffen und die Vorgangsakten und deren Verknüpfungen zu betrachten.

Veranstaltungen

Optimieren Sie Ihre Kostenrechnung in Business Central mit der Lösung von CKL Software.

In diesem Webcast möchten wir Ihnen gerne die CKL Kosten- und Leistungsrechnung vorstellen und Ihnen zeigen, wie Sie diese technisch und funktional moderne Finanzlösung für Ihre Betriebsbuchhaltung optimal unterstützen kann. Anhand eines Praxisbeispiels zeigen wir Ihnen, welche Mehrwerte sich auch im Handelsumfeld ergeben können wenn Sie mehr machen als nur eine einfache Kostenstellenauswertung in der Finanzbuchhaltung.

Die Themen:

  • Microsoft Dynamics Business Central (NAV) Kostenrechnung vs. die App von CKL Software Kosten- und Leistungsrechnung
  • Das Rollencenter „Controller/In“ der CKL Kosten- und Leistungsrechnung
  • Auswertungen über das Kostenkontenschema
  • Self-Service BI mittels Microsoft Excel Power Pivot am Beispiel eines Betriebsabrechnungsbogens

 

Diese Themen behandeln wir in unserem kostenlosen Web-Seminar. Dabei erhalten Sie von uns die Informationen gezielt und komprimiert.

 

Unabhängig von Ihrem Standort können Sie per Microsoft Teams an unseren Webcasts teilnehmen. Die technischen Voraussetzungen hierfür sind:

  • Handelsüblicher PC oder Laptop  
  • Headset (zumindest ein Mikrofon und Lautsprecher)
  • Mindestens DSL Internetverbindung (bevorzugt LAN)

 

Melden Sie sich jetzt zu einem der Termine zum Webcast an. Die Dauer wird ca. 30 Minuten betragen.

 

Eine Anmeldung für das Web-Seminar ist erforderlich:

per Email: info@bs-concepts.com, per Telefonnummer unter: 040/21 90 71 5-0

oder über das Anmeldeformular

     

    Wenn Sie Fragen zum Kurs haben oder an weiteren Schulungsterminen interessiert sind, melden Sie sich gerne bei uns. Wir freuen uns auf Sie!